< Preps Week 1 - Preview
27.08.2007 19:38
Von: FA

Harter Aufschlag in Austria

EM hinterließ serbisches SELAF-Lazarett. Zwei der führenden Mannschaften in der Conference South der SELAF verloren im Laufe der C-EM in Wien und Wolfsberg einen Teil ihrer Schlüsselspieler.


Lerhjahre sind keine Herrenjahre
Der Süden hat sicher einige wichtige Erfahrungen für die Zukunft mit nach Hause genommen.

Akute Personalnot!
Bei den SELAF Teams aus Belgrad und Novi Sad brennt jetzt allerdings der Hut.

Das tat weh!
Österreichs Defense und Special Team langte gleich im Eröffnungsspiel ordentlich hin. Zu hart für die unerfahrenen Serben.

Lazarett in Wien
Im kleinen Finale saßen viele serbische Spieler auf der Tribüne.

Katzenjammer in Serbien. Schlüsselspieler der Vukovi Beograd und Novi Sad Dukes (die beiden Teams stellten mit ihren Cracks den Kern der serbischen Nationalmannschaft) haben sich bei der C-EM zum Teil schwer verletzt. In erster Linie für den Aderlass verantwortlich zeichnet sich das Special Team und die Defensive der Österreichischen Nationalmannschaft.

Technik vor Masse
Bereits beim ersten Spielzug der EM, einem Kickoff-Return der Serben, schepperte es gewaltig. Der Salzburger Marko Radovanovic und Dragon Stefan Pokorny kannten mit den zwar körperlich starken, aber mit technischen Mängeln auftretenden Serben kein Pardon. Radovanovic's Kontrahent, Jovan Golušin, betrat nach dem ersten Kontakt das Spielfeld nicht mehr, Pokornys Mann hatte noch Glück. Er sah im Gegensatz zu seinem Mitspieler, der einen blind-sider kassierte, den heranstürmenden Pokorny zwar, reagierte aber völlig falsch, indem er sich von ihm wegdrehte und die Flanke zeigte. Kurz danach hob der Serbe vom Boden ab als wäre er von einem Auto angefahren worden, verdrehte sich in der Luft, schlug auf, konnte später aber wieder eingesetzt werden. Solcherlei Rookie-Fehler machten aus dem serbischen Nationalteam bis zum Ende der EM ein Nationallazarett.

Während man sich in Serbien also noch überlegt ob der vierte Platz des Teams als Erfolg gewertet werden kann, plagen die SELAF-Klubs arge Personalsorgen, geht für sie die Saison ja in zwei Wochen ganz normal weiter.

Die Liste der Leiden
Vier Belgrader Wölfe hat es erwischt, zwei davon sind definitiv out for season, Novi Sad beklagt zwar nur zwei Ausfälle, dafür hat es ihren absolut wichtigsten Spieler erwischt. Quarterback Čaba Juhas, Statistik-Leader der SELAF, verletzte sich ebenfalls im Auftaktspiel gegen Österreich an der rechten Schulter und wurde für alle weiteren Spiele vom Belgarder Andrej Tasic ersetzt. Die Dukes haben keinen Backup-QB, daher wird Tight End Rastko Jokić seinen Job übernehmen müssen. Als wäre der Ausfall des Spielmachers noch nicht genug, erwischte es auch den besten Receiver der Dukes. Bei Jovan Plećaš wurde eine alte Knieverletzung wieder akut, nach einer OP wird er erst nächste Saison wieder zum Einsatz kommen. Von ihren wichtigsten Schlüsselspielern in der Offensive, die von Beginn der Saison an noch dabei sind, blieb nur Tight End Mitar Bajčetić, da der stärkste Receiver des vergangenen Jahres, Ivan Dudaš, heuer noch keinen Spielzug am Platz stand. Runningback Marko Đanić ist seit dem zweiten Saisonspiel auf der langen Dukes injury list.

Bei Vukovi fehlt neben Runningback Jovan Golušin auch Left Guard Branko Mutić mit einer schweren Gehirnerschütterung (ebenfalls beim Spiel AUT-SER ausgeschieden), der aber heuer noch spielen soll. Eher schlecht sieht es für Linebacker Miloš Todorović (Beinbruch) und Left Tackle Petar Vitorović (Kniegelenk) aus – beide werden für einige Wochen außer Gefecht sein.

Des einen Leid, des anderen Freud
Die in Österreich erlittenen Ausfälle kommen für die beiden Teams natürlich zum denkbar schlechtesten Zeitpunkt, geht es in den nächsten Wochen, im zweiten Akt der SELAF um die Playoffs der CEFL-Bowl.

Einer der Nutznießer der konsequenten Arbeit des österreichischen Nationalteams ist eine heimische Mannschaft. Die ASVÖ Gladiators treffen bereits in zwölf Tagen in Novi Sad auf die nun ersatzgeschwächten Dukes . Damit steigen die Chancen der Burgenländer natürlich die Finalphase der CEFL-Bowl zu erreichen, schauten sie bei der EM gemütlich zu wie ihr Gegner von Landsmännern dezimiert wurde.

Spielplan Herbst Grunddurchgang SELAF

08. September 2007
Vukovi Beograd - Budapest Wolves
Novi Sad Dukes - ASVO Gladiators

16. September 2007
Kragujevac Wild Boars - ASVÖ Gladiators
Budapest Wolves - Ljubljana Silverhawks

23. September 2007
Vukovi Beograd - Novi Sad Dukes

30. September 2007
ASVÖ Gladiators - Ljubljana Silverhawks
Kragujevac Wild Boars - Budapest Wolves

13/14. Oktober
Playoffs

27/28. Oktober
CEFL-Bowl






blog comments powered by Disqus

Login

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein
Login






Zuletzt kommentiert



Linktipps:
fussball-live.co/ wett.info
wettanbieter.cc wettbasis.com

.
»Beware of all enterprises that require new clothes.«
--Henry David Thoreau, Walden


Follow Us:
»We started the film without a script, without a cast and without a shark.«
--Richard Dreyfuss on "Jaws"


Our Partners:
| | |
AFL
 
Division 2
 
Division 4
 
Network
 
Partner
Danube Dragons
Graz Giants
Bratislava Monarchs (SVK)
Mödling Rangers
Raiders Tirol
Ljubljana Silverhawks (SLO)
Steelsharks Traun
Vienna Vikings
Division 1
Styrian Bears
Hohenems Blue Devils
Salzburg Bulls
Maribor Generals (SLO)
St. Pölten Invaders
Vienna Knights
Carinthian Lions
Raiders Tirol²
Amstetten Thunder
Vienna Vikings²
 
Salzburg Ducks
Pannonia Eagles
Graz Giants²
Schwaz Hammers
Vienna Knights²
Telfs Patriots
Mödling Rangers²
Fürstenfeld Raptors
Domzale Tigers (SLO)
Vienna Warlords
Division 3
Mostviertel Bastards
Asperhofen Blue Hawks
Pinzgau Celtics
Carinthian Eagles
Znojmo Knights (CZE)
Gmunden Rams
AFC Hurricanes
Weinviertel Spartans
 
Salzburg Bulls²
Klosterneuburg Broncos
Salzburg Ducks²
Danube Dragons²
Fehérvár Enthroners (HUN)
Air Force Hawks
Carnuntum Legionaries
Pongau Ravens
Upper Styrian Rhinos
Steelsharks Traun²
Vikings Super Seniors
Wörgl Warriors
Service
Statistiken
Stadien
Alle Bowl Sieger
Alle Nachwuchs Bowl Sieger
Super Bowl Sieger
Wettspielordung
Durchführungsbestimmungen
Abgabenordnung
NCAA Rules
Video: Football Regeln

 
facebook
Twitter
Instagram
Google +
Vimeo
YouTube Channel
Flickr
About Us
Impressum
Grundsätze
FA "old"
SMA Award 2008
SMA Award 2013
Romy 2015
 
PULS 4
DerStandard
hockeydata
raidersTV
connexion e.solutions
eggermedia
CollegePressBox
ESPN Media Zone
Photographer
Hannes Jirgal
Karin Lichtenauer
Hannes Kopp
Herbert Kratky

Florian Schellhorn


Copyright © 2005-2018 Football-Austria.com | Alle Rechte vorbehalten
Die Team-Namen, Logos und Designs sind eingetragene Warenzeichen der jeweiligen Teams. Alle anderen Warenzeichen © Football-Austria.com. Football-Austria.com Text-, Filmmaterial & -Videomaterial © Football-Austria.com falls nicht anders vermerkt. Alle Inhalte sind Eigentum von Football-Austria.com falls nicht anders vermerkt. Reproduktionen und Publikationen, auch auszugsweise, bedürfen einer schriftlichen Genehmigung.

Diese Seite wurde unter Mithilfe der Fachhochschule des bfi Wien und mit Mitteln der Österreichischen Forschungsförderungsgesellschaft FFG realisiert.

Football-Austria ist Mitglied der Sports Media Austria, der Football Writers Association America und der Association Internationale de la Presse Sportive.





Stop finning sharks!

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz
Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz