< EM-Ersatz: Spanischer Verband schreibt Turnier aus
23.02.2018 15:30
Von: FA

Nationalteam in Wien: Vorbereitung auf Helsinki 2018

Das Österreichischen Herrennationalteam bereitet sich am Wochenende in Wien vor. Im Sommer will man in Finnland bei der Ersatz-EM antreten.


Der dänische Verband rechnet 2018 mit einem Wiedersehen mit Österreich. Es wird wohl stimmen, denn bekanntlich wissen wir: Dänen lügen nicht.
Foto: Herbert Kratky

Nach dem Nichtantreten des AFBÖ Teams bei der WM 2015 ist die Mannschaft von Neo Head Coach Shuan Fatah aktuell seit 1357 Tagen ohne Spiel. Das soll sich heuer noch ändern.

Der österreichische Verband hat sich, laut IFAF New York, von der Wiking-Huber Gruppe los gesagt und ist jener der vom Amerikaner Richard McLean geführten beigetreten. Auch Frankreich hat diesen Schritt offenbar gesetzt. Damit ist die Runde um den Schweden Tommy Wiking um zwei für sie wohl überlebenswichtige Partner geschrumpft.

Wiking, der die WM 2015 in seinem Land auf spektakuläre Art in den Sand gesetzt hat und dem zuletzt der internationale Sportgerichtshof bescheinigte, dass sein Rücktritt von 2014 Gültigkeit hat, wird vom deutschen Verbandsboss Robert Huber unterstützt, der mit Wiking zuvor jahrelang im Clinch lag. Huber und Wiking waren die federführenden Initiatoren bei der Etablierung eines Schattenkabinetts der IFAF. Von diesen Spielchen dürften sowohl Frankreich als auch Österreich nach drei Jahren nun genug haben. Während der Rest der IFAF Paris die vom deutschen Verband abgesagte EM in Frankfurt mit einem Challenge Turnier in Madrid kompensieren will, werden sich sechs Nationen im Sommer in Helsinki zu einer zumindest den Namen nach "echten" EM treffen. Neben Frankreich und Österreich werden Gastgeber Finnland, Dänemark, Schweden und Großbritannien dabei sein.

Der dänische Verband eilt, wie schon die Jahre zuvor, mit Meldungen voraus. "Es besteht kein Zweifel, dass Österreich und Frankreich, Nr. 2 und 3 in Europa, das Turnier stärken wird. Wir bevorzugen definitiv ein Turnier mit mehr Teams, auch wenn unsere Medaillenchancen damit sinken.", so Lars Carlsen, Sportdirektor des dänischen Nationalteams. Geplant war das Turnier ursprünglich für vier Nationen. Der AFBÖ selbst hat zu der Sache noch kein Statement abgegeben, außer, dass das Nationalteam wie geplant seine Vorbereitung absolviert.



Der Nantionalteam Kader 2018 

Mit den Defensive Backs Florian Probst und Matthias Rebl, den O-Linern Michael Pribyl, Michael Habetin, Thomas Tippold und Robert Dragotinits, den D-Liner Florian Gründsteidl, Martin Nemeth und Harald Zipflmayer, Quarterback Alexander Thury, WR Philipp Sommer, RB Felix Stadler, den Linebackern  Ramon Azim, Philipp Margreiter und Dustin Illetschko stehen 15 Spieler am aktuellen 60-Mann Roster im Kader, die bereits bei der EM 2014 mit dabei waren.

Auffällig ist auch die fehlende "Vikings-Schlagseite" im Kader. Während 2014 noch 20 der 45 Spieler vom Wiener Rekordmeister kamen, stehen aktuell „nur“ 15 Wikinger unter den letzten 60. Damit stellen die Vikings vor den Raiders (14) noch immer die meisten Spieler. Vor vier Jahren standen lediglich sechs Spieler der Tiroler im Kader des Nationalteams. Auch die Giants sind mit 12 Spielern deutlich stärker vertreten als noch 2014 (7). Gleich blieb die Zahl bei den Dragons (7). Weiters kommen je drei Spieler von den AFL Teams aus Mödling und Traun. Auf der Quarterback Position steht mit Alex Thury (Marburg Mercenaries), nach seinem Abschied bei den Vienna Vikings, der einzige Legionär am Roster, Quarterback Chris Gubisch wird, nach seiner Trennung von den Giants, 2018 für die Bears in der zweiten Klasse spielen. Aus der Division 1 stellen die Bulls mit Manuel Jovic noch einen Spieler und mit Jeffery Asare (Schwaz Hammers) hat sogar ein Drittligist die Chance fürs Nationalteam zu spielen.






blog comments powered by Disqus

Login

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein
Login






Zuletzt kommentiert



Linktipps:
fussball-live.co/ wett.info
wettanbieter.cc wettbasis.com

.
»Beware of all enterprises that require new clothes.«
--Henry David Thoreau, Walden


Follow Us:
»We started the film without a script, without a cast and without a shark.«
--Richard Dreyfuss on "Jaws"


Our Partners:
| | |
AFL
 
Division 2
 
Division 4
 
Network
 
Partner
Danube Dragons
Graz Giants
Bratislava Monarchs (SVK)
Mödling Rangers
Raiders Tirol
Ljubljana Silverhawks (SLO)
Steelsharks Traun
Vienna Vikings
Division 1
Styrian Bears
Hohenems Blue Devils
Salzburg Bulls
Maribor Generals (SLO)
St. Pölten Invaders
Vienna Knights
Carinthian Lions
Raiders Tirol²
Amstetten Thunder
Vienna Vikings²
 
Salzburg Ducks
Pannonia Eagles
Graz Giants²
Schwaz Hammers
Vienna Knights²
Telfs Patriots
Mödling Rangers²
Fürstenfeld Raptors
Domzale Tigers (SLO)
Vienna Warlords
Division 3
Mostviertel Bastards
Asperhofen Blue Hawks
Pinzgau Celtics
Carinthian Eagles
Znojmo Knights (CZE)
Gmunden Rams
AFC Hurricanes
Weinviertel Spartans
 
Salzburg Bulls²
Klosterneuburg Broncos
Salzburg Ducks²
Danube Dragons²
Fehérvár Enthroners (HUN)
Air Force Hawks
Carnuntum Legionaries
Pongau Ravens
Upper Styrian Rhinos
Steelsharks Traun²
Vikings Super Seniors
Wörgl Warriors
Service
Statistiken
Stadien
Alle Bowl Sieger
Alle Nachwuchs Bowl Sieger
Super Bowl Sieger
Wettspielordung
Durchführungsbestimmungen
Abgabenordnung
NCAA Rules
Video: Football Regeln

 
facebook
Twitter
Instagram
Google +
Vimeo
YouTube Channel
Flickr
About Us
Impressum
Grundsätze
FA "old"
SMA Award 2008
SMA Award 2013
Romy 2015
 
PULS 4
DerStandard
hockeydata
raidersTV
connexion e.solutions
eggermedia
CollegePressBox
ESPN Media Zone
Photographer
Hannes Jirgal
Karin Lichtenauer
Hannes Kopp
Herbert Kratky

Florian Schellhorn


Copyright © 2005-2018 Football-Austria.com | Alle Rechte vorbehalten
Die Team-Namen, Logos und Designs sind eingetragene Warenzeichen der jeweiligen Teams. Alle anderen Warenzeichen © Football-Austria.com. Football-Austria.com Text-, Filmmaterial & -Videomaterial © Football-Austria.com falls nicht anders vermerkt. Alle Inhalte sind Eigentum von Football-Austria.com falls nicht anders vermerkt. Reproduktionen und Publikationen, auch auszugsweise, bedürfen einer schriftlichen Genehmigung.

Diese Seite wurde unter Mithilfe der Fachhochschule des bfi Wien und mit Mitteln der Österreichischen Forschungsförderungsgesellschaft FFG realisiert.

Football-Austria ist Mitglied der Sports Media Austria, der Football Writers Association America und der Association Internationale de la Presse Sportive.





Stop finning sharks!

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz
Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz